News

Münchens Point Guard Malcolm Delaney zum „Most Valuable Player“ gekürt, Wölfe-Trainer Silvano...

Playmaker des FC Bayern München verweist Reggie Redding (ALBA BERLIN) und Anton Gavel (Brose Baskets) auf die Plätze zwei und drei / Sasa Obradovic (ALBA BERLIN) und Svetislav Pesic (FC Bayern München) kommen am „Leit-Wolf“ Poropat nicht vorbei / Das Beko BBL-All-First-Team besteht aus Malcolm Delaney, Anton Gavel, Reggie Redding, Angelo Caloiaro und D’Or Fischer

Der „Most Valuable Player“ der Hauptrunden-Saison 2013/2014 in der Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) kommt vom FC Bayern München und heißt Malcolm Delaney. Ein Expertengremium, bestehend aus den Headcoaches und den Team-Kapitänen der Beko BBL-Klubs sowie ausgewählten Medienvertretern, votete den 1,91 Meter großen Playmaker bei der Wahl zum „wertvollsten Spieler“ mit 102 Punkten auf Platz eins. Hinter Delaney, der zu Saisonbeginn aus der Ukraine (Budivelnik Kiew) nach München gekommen war, landeten Reggie Redding (ALBA BERLIN) und Anton Gavel (Brose Baskets) auf den Plätzen zwei und drei. Für Small Forward Redding standen 80 Punkte zu Buche, für Shooting Guard Gavel 52.

Der 25-jährige Delaney, der auch in der Euroleague einige spektakuläre Auftritte hingelegt hatte, ist der „Go-to-Guy“ und der „verlängerte Arm“ von Headcoach Svetislav Pesic und zeichnet sich durch seine mannschaftsdienliche Spielweise aus. „Ich bin stolz auf die Auszeichnung, aber ich denke, das ist mehr eine Auszeichnung für das ganze Team. Meine Aufgabe hier ist es vor allem, die anderen besser zu machen“, so Delaney.

Dass der „MVP“ auch im Beko BBL-All-First-Team zu finden ist, versteht sich von selbst. Neben dem US-Amerikaner gehören der Deutsch-Slowake Anton Gavel (Brose Baskets, Shooting Guard), Reggie Redding (Small Forward), Angelo Caloiaro (Power Forward) und D’Or Fischer (Center, Brose Baskets) zu diesem illustren Zirkel. Für Gavel ist es die zweite Berufung ins Beko BBL-All-First-Team.


​​

Nach dem 84:80-Sieg seines TBB Trier bei den „Weißenfelser Wölfen“ hatte Henrik Rödl ein großes Kompliment parat: Der MBC sei für ihn die „Mannschaft des Jahres“, war der Trierer Headcoach voll des Lobes über seinen Gegner. Dass der Mitteldeutsche BC in dieser Saison von der Teilnahme an der K.o.-Runde träumen darf, ist vor allem das Verdienst von Silvano Poropat. Der Kroate, der 2011 vom ProA-Ligisten BG Karlsruhe gekommen war, hat im Rahmen der Möglichkeiten Beachtliches geleistet.

Das Expertengremium, bestehend aus den Trainer-Kollegen, den Team-Kapitänen und ausgewählten Medienvertretern, honorierte die Leistung des 43-Jährigen und kürte ihn zum „Coach of the Year“ der Saison 2013/2014: Mit insgesamt 142 Punkten lag Poropat deutlich vor dem Zweitplatzierten, Sasa Obradovic von ALBA BERLIN (94 Punkte). Platz drei ging an Svetislav Pesic vom FC Bayern München, für den 33 Punkte notiert wurden. Für Poropat, der zwischen 2004 und 2008 den Erstligisten EnBW Ludwigsburg betreut hatte und dreimal in dieser Zeit in die Playoffs eingezogen war, ist es nach 2006/2007 bereits die zweite Auszeichnung in dieser Kategorie.

„Die Wahl von Silvano Poropat ist eine respektvolle Anerkennung seiner leidenschaftlichen Arbeit und seines Erfolges. Zum zweiten Mal in Folge hat er bewiesen, dass er beim MBC mit kleinen Möglichkeiten ganz Großes erreichen kann und in diesem Jahr sogar noch die Chance auf das Erreichen der Play-Offs hat. Ich freue mich persönlich sehr für ihn und gratuliere Silvano im Namen des MBC für diese absolut verdiente Auszeichnung“, sagte MBC-Geschäftsführer Martin Geissler.

Die Preisträger der Saison 2013/2014 im Überblick:

Most Valuable Player: Malcolm Delaney (FC Bayern München)

Coach of the Year: Silvano Poropat (Mitteldeutscher BC)

Bester deutscher Nachwuchsspieler (U23): Daniel Theis (ratiopharm ulm)

Most Improved Player: Danilo Barthel (FRAPORT SKYLINERS)

Best Offensive Player: Darius Adams (Eisbären Bremerhaven)

Best Defensive Player: Clifford Hammonds (ALBA BERLIN)

 

Beko BBL-All-First-Team

Point Guard: Malcolm Delaney (FC Bayern München)

Shooting Guard: Anton Gavel (Brose Baskets)

Small Forward: Reggie Redding (ALBA BERLIN)

Power Forward: Angelo Caloiaro (Mitteldeutscher BC)

Center: D’Or Fischer (Brose Baskets)

 

Beko BBL-All-Second-Team

Point Guard: Jared Jordan (Brose Baskets)

Shooting Guard: Julius Jenkins (EWE Baskets Oldenburg)

Small Forward: Bryce Taylor (FC Bayern München)

Power Forward: Deon Thompson (FC Bayern München)

Center: Leon Radosevic (ALBA BERLIN)

Social Media

Top Player

Joshiko Saibou
Joshiko Saibou
Logo Crailsheim Merlins
Ø-Stats
» zum Profil
Punkte
10.56
Wurfquote
57.14%
Rebounds
2.22
Assists
2.67
Effektivität
8.89
BEKO Hausgeräte Telekom btty Spalding Allianz Kinder plus Sport